Landvolkchef entschuldigt sich bei Pfarrverein

Zu den Denunziationsvorwürfen gegen das Landvolk Niedersachsen hat der Präsident des Landvolks, Hilse, sich in einem wortreichen Schreiben an den Hannoverschen Pfarrverein  entschuldigt.

Die Vertretung der Pastoren hat in einer Pressemitteilung hat diese Entschuldigung akzeptiert.

Der ursprüngliche Vorgang ist hier nachzulesen.

Landvolk-Aktion gegen Pastoren schlägt hohe Wellen – Pfarrverein rät Landvolk zur Entschuldigung

Der vom Niedersächsischen Landvolk e.V. initiierte Aufruf an seine Mitglieder, kritische Predigten von Pastoren zur Massentierhaltung an das Landvolk zwecks weiterer Verwendung zu melden, hat jetzt den Hannoverschen Pfarrverein in einem offenen Brief an Landvolk-Präsident Hilse zu dem Rat, sich zu entschuldigen, auf den Plan gerufen.

Auch in den Medien hat der Vorgang zu vielfachen Reaktionen geführt.

Mehr dazu hier.