Pressemitteilung LANDESNETZWERK NIEDERSACHSEN: Brief an Ministerin Aigner | Besorgt das Agrarministerium das Geschäft der Agrarindustrie?

Das von Ministerin Aigner (CSU) geleitete Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) hat am 17.01.2013 einen „Presse-hintergrund“ unter der Überschrift “10 Vorurteile – 10 Fakten: Was Sie über Landwirtschaft in Deutschland wissen sollten” veröffentlicht.

Dieses Papier hat viel Unverständnis und auch Empörung hervorgerufen.

Das LANDESNETZWERK NIEDERSACHSEN Bauernhöfe statt Agrarfabriken hat sich auf Grund dieser erschreckend undifferenzierten Veröffentlichung des BMELV entschlossen, auf die in Teilen falschen und einseitigen Punkte hinzuweisen und sie zu veröffentlichen..

Dazu hat das LANDESNETZWERK NIEDERSACHSEN folgende Dokumente erarbeitet und veröffentlicht:

Ein Gedanke zu “Pressemitteilung LANDESNETZWERK NIEDERSACHSEN: Brief an Ministerin Aigner | Besorgt das Agrarministerium das Geschäft der Agrarindustrie?

  1. Die BI Flotwedel dankt dem/den Verfassern für diese notwendige Richtigstellung!
    Die Veröffentlichungen des BMELV tragen eindeutig die Handschrift der Agrarindustrie! Es ist nicht länger hinzunehmen, dass Lobbyisten den direkten Zugriff auf Ministerien besitzt! Diese höchst undemokratische Praxis muss schnellstmöglich unterbunden werden, nicht nur im BMELV!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.